NEWS

2018-02-13

Keramikversiegelung zum Schutz Ihrer Wertanlage Auto

Bei der heutigen Keramikversiegelung hat unser Kunde uns seinen BMW 320 anvertraut. Machen wir uns an die Arbeit!

Die Vorarbeit ist ein sehr wichtiger Arbeitsschritt, den unerfahrene Aufbereiter gerne vernachlässigen, aber bei uns besondere Beachtung erfährt.

Unser Vorgang beginnt mit einer drei Stufenpolitur. Diese besteht aus dem Schleifen von Kratzern, dem Polieren auf Hochglanz und einer Anti-Hologramm Politur.

Der Lack wird im Folgenden neutralisiert, also gründlich gereinigt. Das benötigt zwar Zeit, sorgt aber für ein gutes Ergebnis der Versiegelung.

Jetzt wird in sorgsamer Handarbeit und im Kreuzverfahren die 9H Keramikversiegelung aufgetragen. Nach einer kurzen Trockenzeit wird diese Politur sorgfältig und randlos mit einem feinen Mikrofasertuch abgetragen.

Dann kommt unsere Wärmelampe zum Einsatz. 

Um die volle Härte und den maximalen Schutz der 9H Keramikversiegelung zu erreichen rotieren wir die Lampe einige Stunden systematisch um das Fahrzeug.

Nach Abschluss der Härtephase tragen wir dem BMW 320 noch ein Finish von Koch Chemie auf.

Bei der Übergabe ist der Besitzer des BMWs von der Versiegelungsqualität begeistert und findet er sieht noch besser aus als bei der Auslieferung. Das freut uns natürlich riesig und wir sind froh mit unserer Arbeit einen weiteren Kunden zufrieden zu machen.

Um eine bestmögliche Qualität einhalten zu können planen Sie bitte ein, dass Ihr Fahrzeug 2 Tage bei uns bleiben muss. In diesem Zeitraum können Sie jedoch unseren kostenlosen Leihwagen nutzen.


Wir, die Autopflege Hardt in Friedrichstal zwischen Bruchsal und Karlsruhe, freuen uns auf Ihren Besuch.

Zudem freuen wir uns über die Möglichkeit auch Ihr Fahrzeug bald vor

  • saurem Regen
  • Vogelkot
  • leichten Kratzern
  • leichten Steinschlägen und
  • der alltäglichen Witterung 

zu schützen.


Der Werterhalt und Schutz dieser Versiegelung hat eine Garantiezeit von mindestens 5 Jahren.


Liebe Grüße Yvonne und Heiko Hofheinz

vom Waschpark Hardt